Vorwerk und Herrenhaus Briest

Das Vorwerk und Herrenhaus steht etwas abseits der Straße zwischen Tangerhütte und Tangermünde gelegen und ist der Stammsitz der Familie von Bismarck. Es zählt zu den schönsten Zeugnissen norddeutscher Renaissancearchitektur. Ohne Pomp und Prunk, fast bescheiden, gleichwohl stolz und selbstbewusst, liegt das Fachwerkhaus da.

Dunkelrote Ziegel in schwarzbraunen Balken geben ihm das honorige Aussehen. Die Stockwerke ragen je um eine Balkenlage aus und an der Nordseite recken sich drei Mansardengiebel bis hinauf zum Dachfirst, mit dem sie ein Kreuz bilden. Gedrungen lehnt sich ein späterer Turm auf quadratischem Grundriss mit einem barock geschweiften Walmdach an das Haupthaus. Er ist ebenso verputzt wie der im Holzwickel korrespondierende achteckige Treppenturm, den ein außerordentlich reich verziertes Hauptportal mit schwerer Rundtür ziert.

1997 kauften Maren und Friedrich von Bismarck den alten Familienstammsitz zurück und richteten als erstes eine ökologische Forst- und Landwirtschaft ein. Neben der denkmalgeschützten Sanierung und Rekonstruktion der Gebäude und des Parks liegt ihnen vor allem daran, die Böden und Forste des Anwesens musterhaft zu regenrieren.

Nach vorheriger Anmeldung ist eine geführte Besichtigung des Parks mit anschließender Kaffeetafel möglich. Die nur wenige Meter entfernte Gutskapelle wurde seit 1990 renoviert und erstrahlt wieder in ihrem alten Glanz. Sie wird für kleinere Konzerte und Lesungen genutzt.

Kontakt

Vorwerk und Herrenhaus Briest
Lindenstraße 5
39517 Tangerhütte
Tel: 03327-567204
Fax: 03327-567206

marenvb(at)web.de

Anreise mit Bus und Bahn

Planen Sie Ihre Reise nach Altmark mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Anreise mit dem Auto

Planen Sie Ihre Reise nach Altmark mit dem Auto.